Rohköstlicher Himbeer-Cheese-Cake

Unglaublich - Himbeer-Cheese-Cake ganz ohne Cheese. Gemacht aus Nüssen, roher Schokolade und Beeren ist er zart cremig, extrem fruchtig und kräftig schokoladig. Und natürlich frei von industriell hergestelltem Zucker. Rohkost vom Allerfeinsten!

Für diesen Kuchen brauchen wir keinen Ofen. Stattdessen einen möglichst starken Mixer. Fertig ist dieser rohköstliche Himbeer-Cheese-Cake in ca. 30 Minuten. Er ist gluten- und laktosefrei und stellt so manchen mit viel Aufwand gebackenen Kuchen locker in den Schatten. In meinen Rohkostkursen können die Teilnehmenden oft nicht glauben, dass ein rohköstliches Dessert so lecker sein kann.

Bild: Rohköstlicher Himbeer-Cheese-Cake

Für den Boden mischen wir Mandeln mit Datteln und einer Handvoll roher Kakaonibs. So entsteht die schokoladige Basis. Der Hauptteil des Kuchens besteht aus rohen Cashews, die sich mit Zitrone und Kokosöl verfeinert zu einer sehr cremigen Füllung verarbeiten lassen. Die Himbeeren, gesüsst mit etwas biologisch erzeugtem Honig geben dem ganzen die fruchtige Frische.

Himbeeren sind reich an Vitaminen (vor allem Vitamin C), Kalzium und Folsäure. Bereits unsere Grosseltern wussten von ihren gesundheitsfördernden Eigenschaften. Himbeeren wirken entzündungshemmend, appetitanregend und stimulieren unser Immunsystem. Ausserdem enthalten sie viel Eisen. Ihr einmaliger Geschmack ergänzt den cremigen „Cheese“ pefekt.

Bei diesem rohköstlichen Himbeer-Cheese-Cake können wir nicht viel falsch machen. Nach dem die drei Lagen in einer Springform aufeinander geschichtet sind, kommt er einfach über Nacht in den Kühlschrank – leichter lässt sich ein so feines und dazu noch gesundes Dessert kaum herstellen.

Rohköstlicher Himbeer-Cheese-Cake

Himbeer-Cheese-Cake ganz ohne Cheese. Gemacht aus Nüssen, roher Schokolade und Beeren ist er super cremig, extrem fruchtig und kräftig schokoladig. Gourmet Rohkost vom Allerfeinsten!
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Kühlzeit2 Stdn.
Arbeitszeit3 Stdn.
Kategorie: Dessert, Nachspeise, Rohkost
Land & Region: Schweiz
Portionen: 8
Kalorien: 1kcal
Autor: Quicklebendig - Felix Lösch

Zutaten

für den Boden

  • 130 g Mandeln
  • 90 g Datteln
  • 2 EL Kakaonibs
  • ½ TL Vanille
  • Prise Salz

für die Füllung (weiss)

  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Mandelmus
  • 170 g Cashews 30 min in Wasser eingeweicht
  • 100 ml Zitronensaft
  • 170 g Kokosöl flüssig
  • 3 g Vanille
  • 1 Prise Salz

für die Füllung (rot)

  • 150 g Himbeeren
  • 50 g Honig
  • 50 g Kokosöl

Zubereitung

des Bodens

  • Mandeln in einem starken Mixer fein hacken
  • Restliche Zutaten hinzugeben und im Mixer zu einer Masse verarbeiten
  • Diese auf dem Boden einer gefetteten 18 cm Tortenform gleichmässig verteilen

der weissen Füllung

  • Wasser und Mandelmus im Mixer mischen
  • Restliche Zutaten (ausser Kokosöl) hinzugeben und für 2 - 3 Minuten cremig schlagen
  • Am Schluss Kokosöl hinzugeben und nochmals für 1 Minute auf hoher Stufe mischen
  • Die Masse auf dem Boden gleichmässig verteilen und glatt streichen

der roten Himbeerfüllung

  • Alle Zutaten im Mixer für ca. 1 - 2 Minuten auf hoher Stufe mischen
  • In Spritzflasche abfüllen und in weisse Füllung spritzen
  • Mit einem dünnen Holzstäbchen die weisse und rote Füllung leicht verrühren
  • Torte für mind. 2 Stunden in Kühlschrank oder Tiefkühler kühlen

Anmerkung

Die Kalorienangabe in diesem Rezept ist nicht real, da im Rahmen einer vitalstoffreichen Vollwerternährung keine Kalorien gezählt werden. Die Nahrung wird nicht nach ihrer Quantität (Kalorien) sondern nach ihrer Qualität (Vorhandensein biologischer Wirkstoffe, also Vitalstoffe) bewertet. Der Leitsatz von Prof. Kollath dazu lautet: "Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich."