Roh-vegane Spinat Lasagne

Frisch, cremig und voller grüner Power. Popeye’s Favorite!

Mit dieser Roh-veganen Spinat Lasagne bereiten wir Spinat einmal ganz anders zu. Das geht kinderleicht, ist schnell gemacht und das Ergebnis ist eine echte Perle der Rohkostküche.

Bei manchen von uns löst Spinat die Erinnerung an eine zerkochte, ungeliebte Gemüsebeilage zwischen Kartoffeln und Spiegelei aus. Und auch der herbe, stumpfe Geschmack ist nicht jedermanns Sache. Dabei kann Spinat wunderbar roh zubereitet werden. Der leicht herbe Geschmack verschwindet und wird durch eine angenehme Frische ersetzt.

Bild: Spinat in der Erde

Spinat stammt ursprünglich aus Südwestasien. Heute ist er eine einheimische Gemüsesorte, die vom Frühjahr bis zum Herbst verfügbar ist und eine Vielzahl an Vitalstoffen enthält. So ist Spinat neben dem bekannten hohen Eisengehalt voll mit weiteren wichtigen Mineralstoffen wie Magnesium, Calcium, Phosphor, Kupfer, Kalium und Jod und enthält nennenswerte Mengen der Vitamine A, B, C und E. Ausserdem wirkt Spinat entwässernd. Gerade in roher Form hilft Spinat dabei, Wasseransammlungen im Körper auf sanfte Art auszuscheiden.

Natürlich bevorzugen wir frischen Bio-Spinat. Dieser kann ca. zwei Tage problemlos im Kühlschrank aufbewahrt werden. Für unsere roh-vegane Spinat Lasagne ist junger, zarter Spinat geschmacklich am besten. 

Tiefkühlspinat ist eine mögliche Alternative. Ich empfehle aber darauf zu achten, dass der Spinat nicht blanchiert wurde. Denn viele der hitzeempfindlichen Vitalstoffe überstehen diesen Prozess nicht.

Roh-vegane Spinat Lasagne

Frisch, cremig und voller grüner Power! Popeye’s Favorite!
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit1 Std.
Kategorie: Rohkost
Land & Region: Schweiz
Portionen: 4
Kalorien: 1kcal
Autor: Quicklebendig - Felix Lösch

Zutaten

Grüne Füllung

  • 450 g frischer Spinat
  • 5 getrocknete Tomaten fein gewürfelt
  • 1 TL Kräutersalz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • ½-1 TL Muskat gerieben
  • 2 TL Johannesbrotkernmehl

Weisse Füllung

  • 350 g Cashews 30 min in Wasser eingeweicht
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Saft einer Zitrone
  • ½ TL Salz
  • ½ TL weisser Pfeffer
  • 1 TL Johannesbrotkernmehl

Dekoration

  • 10 Granatapfelkerne

Zubereitung

Grüne Füllung

  • Den Spinat in Mixer fein hacken.
  • Alle Gewürze und getrocknete Tomaten hinzufügen und nochmals gut mixen.
  • In eine Schale abfüllen und zur Seite stellen.

Weisse Füllung

  • Eingeweichte Cashews im Mixer pürieren (Einweichwasser nicht verwenden).
  • Restliche Zutaten dazu geben und nochmals gut mixen.

Lasagne

  • 1/4 der grünen Füllung auf dem Boden einer kleinen Gartinform (17.5 x 13cm) verteilen.
  • Mit 1/3 der weissen Füllung bedecken.
  • Vorgang zwei Mal wiederholen (mit grüner Füllung abschliessen).
  • Granatapfelkerne darüber geben.
  • Ca. 30 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen und anschliessend servieren.

Anmerkung

Variation: Statt 450 g frischen Spinat verwenden wir 150 g frische Brennnesseln und 300 g Spinat.
Die Kalorienangabe in diesem Rezept ist nicht real, da im Rahmen einer vitalstoffreichen Vollwerternährung keine Kalorien gezählt werden. Die Nahrung wird nicht nach ihrer Quantität (Kalorien) sondern nach ihrer Qualität (Vorhandensein biologischer Wirkstoffe, also Vitalstoffe) bewertet. Der Leitsatz von Prof. Kollath dazu lautet: "Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich."