Gesunde Energy Balls – 4 Blitzrezepte

Gesunde Energy Balls: eine super Alternative zu konventionellen Süssigkeiten, Riegeln oder Snacks.

Verführerisch lecker, kinderleicht – also auch mit Kindern ganz einfach – gemacht, sind sie der perfekte Snack to go oder für daheim. Sie versorgen uns langanhaltend mit Energie und sind frei von Industriezucker.

Vollwertige Ernährung bedeutet nicht Verzicht auf Genuss von Süssem. Für diese gesunden Energy Balls, auch Powerballs, Energy Bites oder Bliss Balls genannt, kombinieren wir Trockenfrüchte, Nüsse, Getreide und Nussmus mit weiteren Zutaten. Sie sind damit nicht nur eine super Quelle für vollwertiges Eiweiss, sondern enthalten auch viele fettlösliche Vitamine.

Bei Vitaminen denken die meisten Menschen an die wasserlöslichen Vitamine, die unser Körper grösstenteils aus Früchten und Gemüse aufnimmt. Genauso wichtig für einen gut funktionierenden Organismus sind die fettlöslichen Vitamine, A, D, K, und E. Diese finden wir vor allem in fetthaltigen Produkten wie Nüssen, Ölen, Rahm, Butter und Ölsaaten. Diese gesunden Energy Balls enthalten sowohl die wasser- wie auch die fettlöslichen Vitamine und sind damit echte Energiebomben.

Bild: Gesunde Energy Balls 2

Beim Getreide, egal ob Nackthafer oder Buchweizen, ist entscheidend, dieses frisch zu flocken oder zu mahlen. Nur im frisch geflockten/gemahlenen Getreide sind die wichtigen Vitalstoffe noch vorhanden. Haferflocken (auch Vollkornhaferflocken) aus dem Laden sind erhitzt (haltbar gemacht) und enthalten kaum Vitalstoffe.

Hast Du keine Getreidemühle oder Flockenquetsche zu Hause? Kein Problem. Du kannst die Getreidekörner einfach als erstes in den Mixer geben, kurz laufen lassen und danach die restlichen Zutaten dazu mischen.

Ausserdem empfehlen wir wenn immer möglich Zutaten in Rohkostqualität zu benutzen. Rohkostqualität bedeutet, dass Lebensmittel nicht über 42°C im Herstellungsprozess erwärmt werden. Wie oben erwähnt bleiben nur dadurch viele der Vitalstoffe in den Lebensmitteln enthalten.

Man kann Energy Balls inzwischen in fast allen (Bio)Läden kaufen. Dort sind sie nicht besonders günstig und auch die Qualität lässt mitunter zu wünschen übrig. Einfacher ist es, wir machen diese kleinen Leckerbissen in wenigen Minuten selbst. Alles was wir neben den Zutaten brauchen, ist eine Küchenmaschine oder ein leistungsstarker (Stab)Mixer. Zutaten rein, zu einer konsistenten Masse blenden und anschliessend mit der Hand zu kleinen Bällchen formen, wenn gewünscht in Kokosraspeln, Sesam oder gehackten Nüssen wälzen – fertig sind unsere gesunden Energy Balls!

Wir haben eine Vielzahl an Rezepten und eigenen Kreationen zubereitet und getestet. Hier findest Du unsere vier absoluten Lieblingsbällchen. Probiere sie aus und lass uns wissen, welches Dein Favorit ist :-).

Die Rezepte sind als Anregungen gemeint. Das heisst, sie sollen Deine Kreativität anregen, denn bei den Zutaten sind unserer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Wenn Du zukünftig nicht nur Energy Balls, sondern auch Deine Schokolade gesund selber machen möchtest, komm doch in unseren Schokoladenkurs ;-).

Fruchtige Himbeer Energy Balls

Ein fruchtig, sättigender Powersnack, gemacht in 10 Minuten!
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Kategorie: Dessert, Energy Ball, Kleinigkeit, Pralinen, Rohkost, Snack
Land & Region: Schweiz
Portionen: 1
Kalorien: 1kcal
Autor: Quicklebendig - Felix Lösch

Equipment

  • Küchenmaschine oder leistungsstarker (Stab)Mixer

Zutaten

  • 100 g Medjool Datteln entsteint, wenn die Datteln zu trocken sind, einfach ca. 15 min einweichen
  • 50 g Nackthafer- oder Buchweizen frisch geflockt
  • 50 g gefrorene oder frische Himbeeren oder gefriergetrocknete Himbeeren + 20 g Wasser
  • 40 g Cashewmus
  • 15 g Kokosraspeln

Zubereitung

  • Himbeeren im Mixer zerkleinern (bei gefriergetrockneten Himbeeren 20 g Wasser hinzugeben).
  • Restliche Zutaten beigeben und mixen, bis eine konsistente Masse entsteht.
  • Kugeln formen, nach Lust und Laune in Kokosraspeln wälzen und ca. 30 min kaltstellen.

Anmerkung

Die Himbeer Energie Balls sind luftdicht verschlossen gut eine Woche im Kühlschrank haltbar, wenn sie nicht vorher vernascht sind ;-).
Die Kalorienangabe in diesem Rezept ist nicht real, da im Rahmen einer vitalstoffreichen Vollwerternährung keine Kalorien gezählt werden. Die Nahrung wird nicht nach ihrer Quantität (Kalorien) sondern nach ihrer Qualität (Vorhandensein biologischer Wirkstoffe, also Vitalstoffe) bewertet. Der Leitsatz von Prof. Kollath dazu lautet: "Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich."

White chocolate Energy Balls mit Haselnuss (und Orange)

Cremig, nussiger Bliss Ball mit einer Nuance Orange
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Kategorie: Dessert, Energy Ball, Kleinigkeit, Pralinen, Rohkost, Snack
Land & Region: Schweiz
Portionen: 1
Kalorien: 1kcal
Autor: Quicklebendig - Felix Lösch

Equipment

  • Küchenmaschine oder leistungsstarker (Stab)Mixer

Zutaten

  • 90 g Kakaobutter
  • 50 g Cashewnüsse oder Macadamianüsse
  • 25 g Honig flüssig
  • 50 g Haselnussmus
  • 2 Prisen Steinsalz
  • 2 Prisen Vanillepulver
  • 2 Tropfen Orangenöl + 1 TL Orangenschale

Zubereitung

  • Kakaobutter und Cashews/Macadamia im Mixer pulverisieren.
  • Restliche Zutaten beigeben.
  • Kugeln formen, ggf. in Kokosraspeln, Sesam oder Nusssplittern wälzen und ca. 30 min kaltstellen.

Anmerkung

Variation: Besonders fruchtig sind diese Energy Balls mit 2 Tropfen Orangenöl. Achte unbedingt darauf, dass das ätherische Öl für innere Anwendungen geeignet ist.
Die white chocolate Energie Balls sind luftdicht verschlossen gut zwei Wochen im Kühlschrank haltbar, wenn sie nicht vorher vernascht sind ;-).
Die Kalorienangabe in diesem Rezept ist nicht real, da im Rahmen einer vitalstoffreichen Vollwerternährung keine Kalorien gezählt werden. Die Nahrung wird nicht nach ihrer Quantität (Kalorien) sondern nach ihrer Qualität (Vorhandensein biologischer Wirkstoffe, also Vitalstoffe) bewertet. Der Leitsatz von Prof. Kollath dazu lautet: "Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich."

Double Choc Energy Balls

Herrlich schokoladige Sofortenergie!
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Kategorie: Dessert, Energy Ball, Kleinigkeit, Pralinen, Rohkost, Snack
Land & Region: Schweiz
Portionen: 1
Kalorien: 1kcal
Autor: Quicklebendig - Felix Lösch

Equipment

  • Küchenmaschine oder leistungsstarker (Stab)Mixer

Zutaten

  • 25 g Mandeln
  • 25 g Nackthafer frisch geflockt
  • 100 g Medjool Datteln
  • 25 g Kakaomasse oder 20 g Kakaopulver
  • 25 g Mandelmus
  • 2 Prisen Steinsalz
  • 2 Prisen Vanillepulver

Zubereitung

  • Haferflocken und Mandeln im Mixer pulverisieren (es geht auch mit ganzen Haferkörnern).
  • Restliche Zutaten beigeben.
  • Kugeln formen und ca. 30 min kaltstellen.

Anmerkung

Die Double Choc Energie Balls sind luftdicht verschlossen gut eine Woche im Kühlschrank haltbar, wenn sie nicht vorher vernascht sind ;-).
Die Kalorienangabe in diesem Rezept ist nicht real, da im Rahmen einer vitalstoffreichen Vollwerternährung keine Kalorien gezählt werden. Die Nahrung wird nicht nach ihrer Quantität (Kalorien) sondern nach ihrer Qualität (Vorhandensein biologischer Wirkstoffe, also Vitalstoffe) bewertet. Der Leitsatz von Prof. Kollath dazu lautet: "Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich."

Banana Peanutbutter Energy Balls

Dieser Energy Bite vereint die leckere Kombination von Bananen und Erdnüssen.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Kategorie: Dessert, Energy Ball, Kleinigkeit, Nachspeise, Pralinen, Rohkost, Snack
Land & Region: Schweiz
Portionen: 1
Kalorien: 1kcal
Autor: Quicklebendig - Felix Lösch

Equipment

  • Küchenmaschine oder leistungsstarker (Stab)Mixer

Zutaten

  • 80 g Buchweizen frisch geflockt
  • 30 g Erdnüsse geröstet und gesalzen
  • 1-2 reife Bananen oder 2 getrocknete Bananen
  • 50 g Erdnussbutter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Prisen Zimt

Zubereitung

  • Buchweizenflocken und Erdnüsse im Mixer grob zerkleinern.
  • Restliche Zutaten beigeben.
  • Kugeln formen und ca. 30 min kaltstellen.

Anmerkung

Die Banana Peanutbutter Energie Balls sind luftdicht verschlossen gut eine Woche im Kühlschrank haltbar, wenn sie nicht vorher vernascht sind ;-).
Die Kalorienangabe in diesem Rezept ist nicht real, da im Rahmen einer vitalstoffreichen Vollwerternährung keine Kalorien gezählt werden. Die Nahrung wird nicht nach ihrer Quantität (Kalorien) sondern nach ihrer Qualität (Vorhandensein biologischer Wirkstoffe, also Vitalstoffe) bewertet. Der Leitsatz von Prof. Kollath dazu lautet: "Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich."