Appenzeller mit würziger Füllung

Diese Appenzeller Brötchen schmecken so wie sie aussehen und halten satt über Stunden!

Appenzeller Brötchen – sind gemacht aus frisch gemahlenem Dinkelvollkornmehl und gefüllt mit Peperoni, Oliven und einer Portion Appenzeller Käse.

Entscheidend ist, dass wir das Mehl aus dem vollen Korn direkt vor der Verarbeitung herstellen.

Das heisst: Wir mahlen unser Dinkelvollkornmehl in einer Getreidemühle aus dem ganzen, keimfähigen Dinkelkorn. Nur wenn das Getreide keimfähig ist, also bei der Ernte und beim Entspelzen nicht beschädigt wurde, enthält es die volle Bandbreite an Vitalstoffen in ursprünglicher, unveränderter Form.

Die Vitalstoffe wie fett- und wasserlösliche Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, ungesättigte Fettsäuren, Enzyme, Aromastoffe und Faserstoffe benötigt unser Körper für die rückstandlose Verarbeitung der Brötchen.

Bild: Dinkel

Da diese Vitalstoffe durch Oxidation an Wirksamkeit verlieren, ist es wichtig, das Mehl frisch vor dem Backen zu mahlen.

Direkt nach dem Mahlen beginnt durch die Oxidation ein allmählicher Verlust von Vitalstoffen, der sich stetig fortsetzt. Auch im Vollkornmehl aus dem Laden sind diese Vitalstoffe nicht mehr enthalten. Im frisch gemahlenen Getreide jedoch schon. Ausserdem enthält es die wichtigen Faserstoffe (Ballaststoffe), die dafür sorgen, dass der Blutzuckerspiegel langsam und kontrolliert ansteigt. Es hat damit ernährungsphysiologisch eine viel höhere Wertigkeit. Solche vollwertigen Brötchen sättigen uns daher bedeutend länger als konventionelle Brötchen.

Appenzeller

Diese Appenzeller Brötchen schmecken so wie sie aussehen und halten satt über Stunden! 
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit20 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Kategorie: Brot, Brötchen, Hauptgericht, Kleinigkeit
Land & Region: Schweiz
Portionen: 12
Kalorien: 1kcal
Autor: Quicklebendig - Felix Lösch

Zutaten

Brötchen

  • 500 g Dinkelvollkornmehl aus keimfähigem Dinkel frisch gemahlen
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe 42 g
  • 1 TL Steinsalz

Füllung

  • 10 – 15 entsteinte Oliven
  • ½ Paprikaschote
  • 150 g Appenzeller Käse gerieben

Zubereitung

Brötchen

  • Die Hefe im Wasser auflösen.
  • Mit Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen und 8 - 10 Minuten kneten.
  • Den Teig in der Schüssel mit einem Deckel oder einer gut abschliessenden Folie ca. 20 Minuten gehen lassen.

Füllung

  • Die Oliven und Paprika in kleine Würfel schneiden und mit dem Käse vermengen.

Appenzeller

  • Etwa 60 – 80 g grosse Portionen vom Teig abstechen und in der Handfläche zu einem Fladen formen.
  • Etwas von der Füllung in die Mitte des Fladens legen, den Teig zusammenklappen und die Ränder fest zusammendrücken.
  • Auf ein gefettetes Backblech setzen.
  • Mit einem scharfen Messer einschneiden und mit Wasser besprühen.
  • Die Brötchen in einem auf 220 °C vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen, danach weitere 10 - 15 Minuten auf 190°C fertig backen.

Anmerkung

Die Kalorienangabe in diesem Rezept ist nicht real, da im Rahmen einer vitalstoffreichen Vollwerternährung keine Kalorien gezählt werden. Die Nahrung wird nicht nach ihrer Quantität (Kalorien) sondern nach ihrer Qualität (Vorhandensein biologischer Wirkstoffe, also Vitalstoffe) bewertet. Der Leitsatz von Prof. Kollath dazu lautet: "Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich."